Sean Chuang, 61Chi und Jimmy Liao aus Taiwan am Comicfestival München – Taiwan Ehrengast am Comicfestival!

Das Comicfestival München 2019 dreht sich ganz um die ostasiatische Inselnation Taiwan. Und dies zu recht: Taiwan ist eine Comicnation erster Güte!

Posterentwurf Comic Festival München

Folgende Künstler haben Ihre Teilnahme am Comicfestival München bereits bestätigt:

  • Jimmy Liao, Bilderbuchkünstler von internationaler Bedeutung und Weltrang, mit Übersetzungen in mehr als 10 Sprachen, seine melancholischen Werke um sinnsuchende Protagonisten werden in Asien nicht primär von Kindern, sondern hauptsächlich von Erwachsenen gelesen. Auf Deutsch vorliegende Werke: Die Sternennacht, Das Kino des Lebens, Der blaue Stein, Der Klang der Farben.
  • Sean Chuang, angesehener und preisgekrönter Schöpfer von Graphic Novels mit einer Vorliebe für biographischen und zeitgeschichtlichen Stoffen, auf Deutsch liegt von ihm vor: Meine 80er Jahre – Eine Jugend in Taiwan
    Seine Werke wurden außer ins Deutsche auch ins Französische, Italienische und Spanische übersetzt.
  • 61Chi: junge und aufstrebende Künstlerin in den Bereichen Graphic Novel und Illustration, die von sich selbst sagt, stark von europäischen Graphic Novels beeinflusst zu sein. Auf Deutsch liegt noch vor Festivalbeginn „Der Tapir aus meinen Träumen“ vor, eine Adaption einer literarischen Erzählung.
  • Aho Huang: Verlagsleiter von Dala Publishing und ausgewiesener Kenner der taiwanischen Comicszene. Wird dem deutschen Publikum unter anderem von seiner Zusammenarbeit mit dem verstorbenen Chen Uen, dem legendären Großmeister des asiatischen Comics, erzählen.

Mit Sonderausstellungen zu Jimmy Liao, Chen Uen, Sean Chuang und 61Chi!

Podiumsveranstaltungen mit Jimmy Liao, Sean Chuang, 61 Chi und dem Kenner der taiwanischen Comicszene Aho Huang! Signierstunden mit allen anwesenden KünstlerInnen!

Wir vergeben Interviewtermine an Journalisten und stellen die Dolmetscher für das Interview zur Verfügung! Journalisten melden sich bitte per E-Mail, um möglichst bald einen Termin zu reservieren.

In Kürze erscheint eine Taiwan-Sonderausgabe unseres Manhua-Magazins mit ausführlichen Interviews mit Jimmy Liao, Sean Chuang und 61Chi. Dieses wird auch als PDF auf dieser Webseite veröffentlicht werden.

Jimmy Liao auf Lesereise in Deutschland und der Schweiz im Juni 2019!

Der Taiwanese Jimmy Liao zählt zu den weltweit bedeutendsten und einflussreichsten Bilderbuchkünstlern, er hat einen neuen Trend begründet, der ganz Ostasien erfasst hat: Bilderbücher für ein erwachsenes Publikum.

Jimmy Liao ist in Ostasien ein Superstar: vom Publikum geliebt und von der Kritik gefeiert, füllen seine Bücher in Buchhandlungen ganze Regalwände. Zahlreiche seiner Bücher wurden zu Filmen, Theaterstücken oder Musicals adaptiert. Seine Werke wurden in zahlreiche asiatische wie westliche Sprachen übersetzt.

Er ist Preisträger zahlreicher Auszeichnungen, u.a. des belgischen Literaturpreises Le Prix Versele und des schwedischen Peter Pan’s Silver Star Award. Er wurde zudem bereits viele Male für den schwedischen Astrid Lindgren Memorial Award nominiert, den „Literaturnobelpreis“ im Bilderbuchbereich.

Jimmy Liao begibt sich Juni 2019 auf eine Lesereise durch Deutschland und in die Schweiz, die mit dem Comicfestival München ihren Höhepunkt erreicht, wo es auch eine Sonderausstellung mit Jimmy Liaos Originalillustrationen geben wird. Taiwan ist Gastland des Comicfestivals München 2019.

Die Tourdaten stehen nun fest:

Donnerstag, 13. Juni, 20 Uhr:
Berlin, Taiwan Kultursaal der Taipeh Vertretung in Deutschland

Freitag, 14. Juni, 19 Uhr:
Köln, Cöln Comic Haus

Samstag, 15. Juni, 18 Uhr:
Frankfurt, Buchhandlung Weltenleser

Sonntag, 16. Juni, 16 Uhr:
Stuttgart, Galerie Art Antik von Sarah Haberkern

Dienstag, 18. Juni, 19 Uhr:
Zürich, Sphères Buchhandlung und Bar

Donnerstag, 20. Juni bis Sonntag, 23. Juni:
Jimmy Liao ist Ehrengast am Comicfestival München, Sonderausstellung zu Jimmy Liaos Schaffen, tägliche Veranstaltungen mit und über Jimmy Liao: Podiumsdiskussionen, Signierstunden, Zeichnen vor Publikum…

 

Wir vergeben Interviewtermine an Journalisten und stellen die Dolmetscher für das Interview zur Verfügung! Journalisten melden sich bitte per E-Mail, um möglichst bald einen Termin zu reservieren.

In Kürze erscheint eine Taiwan-Sonderausgabe unseres Manhua-Magazins mit ausführlichen Interviews mit Jimmy Liao, Sean Chuang und 61Chi. Dieses wird auch als PDF auf dieser Webseite veröffentlicht werden.

Jimmy Liao und Zhang Jing beim diesjährigen GratisComicTag* dabei!

Es ist uns eine wahre Freude, die Teilnahme von Chinabooks beim GratisComicTag 2019 mit gleich 2 Heften bekannt zu geben 🙂

Ein ganz besonderes Schmankerl ist sicherlich die Werkschau von Jimmy Liao. Auf 48 Seiten werden alle vier, aktuell auf Deutsch erhältlichen Chinabooks-Bände vorgestellt: „Die Sternennacht“, „Das Kino des Lebens“, „Der Blaue Stein“ und „Der Klang der Farben“.

Im Grunde ist diese Werkschau (unter dem Titel „Reiche der Phantasie„) ein kleiner Bildband – und somit sicherlich nicht nur eine rare Seltenheit, sondern vermutlich sogar eine Premiere in der Geschichte des GratisComicTages!!!

Ebenso positiv dürfte das erste Kapitel aus der neuen Serie „In tiefen Wäldern Träumen lauschen“ vom Ausnahmetalent Zhang Jing auffallen. Die 4 Bände erscheinen ab April 2019 nacheinander bei Chinabooks und das Gratisheft bietet eine schöne Gelegenheit, in die traumhaft schön gezeichnete Liebesgeschichte vor epischem Hintergrund einzutauchen.

Eine sehr nette und umfangreiche Rezension zu Zhang Jing´s Serie gibt es von Julia (von Miss Foxy Reads) im Rahmen der GCT2019-Youtube-Spotlights:

 

Lasst euch also überraschen – und vor allem diese beiden Hefte nicht entgehen! 🙂

Auf zum nächsten Comichändler* am 11. Mai!

*Die Liste der teilnehmenden Händler in eurer Gegend findet Ihr hier.

Ein aufregendes, neues Jahr für Manhua!

Nach erfolgreichen Lesereisen und einem tollen Auftritt unserer Künstler und Künstlerinnen im Rahmen des Erlanger Comicsalons haben wir 2018 mit der Hoffnung abgeschlossen, im neuen Jahr noch mehr für die Verbreitung von chinesischsprachigen Manga – Manhua – tun zu können.

Posterentwurf Comic Festival München

Eine ideale Gelegenheit bietet sich dafür beim diesjährigen Comic Festival München, wo Taiwan im Fokus stehen wird! Es gibt Ausstellungen von und zu Jimmy Liao, Sean Chuang, Chen Uen, und 61Chi, desweiteren Panele und natürlich Lesertreffen mit der Möglichkeit, die Werke von den Künstlern und Künstlerinnen signieren zu lassen.

Zudem befindet sich in den vorangehenden Wochen Jimmy Liao, der Star der Asiatischen Manga-Szene auch auf Lesereise in Deutschland. In einem folgenden Beitrag geben wir die genauen Stationen und Termine bekannt.

Zhang JingAuch was die neuesten Publikationen aus dem Manhua-Bereich angeht, hat 2019 vieles zu bieten: Die neue Reihe „In tiefen Wäldern Träumen lauschen“ von Zhang Jing entführt uns in die Chinesische Vergangenheit und verzaubert mit einer spannenden, dramatischen und manchmal durchaus auch komischen Liebesgeschichte; Das junge Taiwanesische Talent 61Chi, auch auf dem Comic Festival in München präsent, erscheint mit einer zweisprachigen Version ihrer Geschichte „Das Mädchen und der Traumfressertapir“; Zudem finden dieses Jahr die Zyklen „Der Freie Vogel fliegt“ von Jidi & Ageng sowie „Chinas Geschichte im Comic“ von Jing Liu ihren Abschluss, und passend zur Lesereise von Jimmy Liao werden bis dahin bereits 4 seiner Bilderbücher erhältlich sein!

Wir freuen uns auf ein turbulentes Jahr und wünschen euch viel Spaß an den neuen Werken, frisch entdeckten oder bereits liebgewonnenen Künstlerinnen und Künstlern – und vielleicht sehen wir uns ja sogar bei den Lesereisen oder einem unserer Messeauftritte (u.a. auf der Dokomi in Düsseldorf oder der Connichi in Kassel)?

Alles Gute,

eure manhua.ch-Redaktion

 

 

Advent, Advent…

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wünschen euch allen eine beschauliche, lese-reiche Adventszeit und im Anschluss wunderschöne Festtage! 

Alles Gute bis zum nächsten Jahr,

eure manhua.ch-Redaktion

 

Design Adventskalender (c) freepik.com

Jing Liu im September 2018 auf Lesereise in Deutschland und in der Schweiz!

Nach den erfolgreichen Sommer-Lesereisen von Ruan Guangmin und Jidi & Ageng kommt nun ein weiterer hochkarätiger Vertreter der Manhua-Kunst auf Einladung von Chinabooks.ch zu Besuch nach Deutschland und in die Schweiz!

Jing Liu, Künstler und Unternehmer aus Peking ist hauptberuflich im Werbedesign tätig. 2008 begann er damit, mittels des Mediums Comic von der Geschichte Chinas zu erzählen. Bislang sind Ausgaben in Hongkong, den USA, Frankreich und Südkorea erschienen. Die Reihe gewann 2013 in den USA den renommierten Independent Publishers Book Award (IPPY) in der Kategorie Bronze Medal for Graphic Novel (Drama/Documentary).

Mehr zu dem Künstler und sein Werk gibt es auf unserer Autorenseite zu lesen, und passend zur Lesereise erscheint auch der erste Band der Reihe, „Die Fundamente der chinesischen Zivilisation“ im Chinabooks Verlag. Die restlichen 3 Bände folgen dann bis Ende des Jahres.

Die Stationen seiner Reise durch Deutschland und die Schweiz sind bereits geplant. Nutzt die Chance, den Künstler/Autor zu treffen und anzusprechen, sowie euer Manhua zur chinesischen Geschichte signieren zu lassen!

Die genauen Uhrzeiten und eventuell fehlende Links zu den Einzelveranstaltungen folgen in Kürze!

09.09.2018, Berlin:
Graphic Novel Day im Rahmen vom Internationalen Literaturfestival Berlin
11.09.2018, Hamburg:
Rathausgalerie Rellingen in Zusammenarbeit mit Galerie Gerd Uhlig*
12.09.2018, Köln:
Cöln Comic Haus
13.09.2018, Frankfurt:
Konfuzius-Institut Frankfurt
14.09.2018, Würzburg:
Comicdealer Würzburg
16.09.2018, Heidelberg:
Konfuzius-Institut Heidelberg
18.09.2018, Basel:
Konfuzius-Institut Basel
19.09.2018, Zürich:
Sinologie der Universität Zürich
29.09.2018, München:
Shanghai Gallerie München

*Der Termin am 11.09.2018 in Hamburg/Rellingen erfolgt mit freundlicher Unterstützung der Galerie Gerd Uhlig im Rahmen der Veranstaltungsreihe China Time Hamburg 2018.

Herr Uhlig kann für Anfragen (Medien/Presse) gerne über seine Webseite oder per E-Mail kontaktiert werden.

 

Klick für den offiziellen Flyer zur Lesereise!

Videos und Bilder zu den Lesereisen von Ruan Guangmin und Jidi & Ageng

Ruan Guangmin @ Comic-Salon Erlangen 2018*

Nach den überaus erfolgreichen Lesereisen von Ruan Guangmin und Jidi & Ageng konnten wir die über einstündigen Gesprächsrunden aufzeichnen, die jeweils im Rahmen des Erlanger Comic-Salon 2018 vor einem interessierten Publikum geführt wurden, und stellen sie hier nun unserer Leserschaft zur Verfügung.

Jidi & Ageng @ Comic-Salon Erlangen 2018**

Man erfährt in den Beiträgen natürlich vieles über die Künstler/Innen, aber auch über die Comic-Szene in China und Taiwan, über Schaffensprozesse im Manhua-Bereich, über Inspirationen im Alltag und über die außergewöhnliche Freundschaft zwischen zwei Meisterinnen ihres Fachs.

Am Freitag, den 1. Juni 2018 gab es im Kollegienhaus das Gespräch mit Jidi & Ageng. Die Moderation erfolgte durch Elisabeth Wolf, Dolmetscherin war Martina Hasse:

Am Samstag, den 2. Juni 2018 erfolgte dann das Gespräch mit Ruan Guangmin. Hier übernahm Andreas Seifert die Moderation, Dolmetscher war Johannes Fiederling:


Zudem möchten wir einerseits noch auf zwei sehr tolle Rezensionen verweisen, die zu Jidi & Ageng sowie Ruan Guangmin auf Spashcomics.de erschienen sind, und euch andererseits zu den Fotogalerien des Teams vom Würzburger Comicdealer lenken, die bei den Lesungen von Ruan Guangmin und Jidi & Ageng entstanden sind… 🙂

 


Abschließend möchten wir uns auch noch mal im Namen vom gesamten manhua.ch-Team bei allen herzlich bedanken, die dafür gesorgt haben, dass sich unsere Künstlerinnen und Künstler bei den Veranstaltungen so wohl und willkommen fühlen konnten!

 


* Mit Andreas Seifert, Sinologe, und Johannes Fiederling, dem Übersetzer von „DongHuaChun Frieseursalon“

** Mit der Übersetzerin von „Der freie Vogel fliegt“, Martina Hasse

Jidi & Ageng im Mai/Juni 2018 auf Lesereise in Deutschland und in der Schweiz!

Jidi und Ageng gehören zu den wichtigsten Vertreterinnen der Comic-Kunst in China.

Für die Reihe „Dianjiao zhangwang“ 踮脚张望, die unter dem Titel „Der freie Vogel fliegt“ bei Chinabooks.ch in einer Übersetzung von Martina Hasse in deutscher Sprache erscheint, arbeiten die beiden im Team zusammen: Jidi als Szenaristin, von Ageng stammen die Bilder.

Sehr realistisch erfährt man in der Reihe von den seelischen Nöten und Sorgen chinesischer Heranwachsender. Die Autorinnen greifen auch schwierige Themen auf, wie das Aufwachsen als Scheidungskind, Mobbing in der Schule, massiver schulischer Leistungsdruck und Prüfungsstress, die manchmal im Suizid enden, die Entfremdung zwischen den Jugendlichen und den Erwachsenen, in der chinesischen Gesellschaft tabuisierte frühe Liebesbeziehungen zwischen Minderjährigen, der erste grosse Liebeskummer, heimliche Abtreibungen.

Passend zum Serienstart bei uns begeben sich die beiden Künstlerinnen auf eine Lesereise im deutschsprachigen Raum, mit den Stationen:

31.05. – 03.06.2018, Erlangen:
18. Internationaler Comic-Salon Erlangen
Kollegienhaus, Freitag, 1. Juni, 15:30 Uhr
04.06.2018, 18.00 Uhr, Würzburg:
Universität Würzburg – Sinologie
05.06.2018, 18.30 Uhr, Basel:
Konfuzius-Institut Basel
06.06.2018, 18.00 Uhr, Zürich:
Asien-Orient-Institut der Universität Zürich
07.06.2018, 18.30 Uhr, Frankfurt:
Konfuzius-Institut Frankfurt
08.06.2018, 17.00 Uhr, Berlin:
Mundo Azul
09.06.2018, 19.00 Uhr, Köln:
Cöln Comic Haus

Nutzt die Chance, die Künstlerinnen zu treffen und anzusprechen, sowie eure Manhua signieren zu lassen!

Flyer der Veranstaltung

Ruan Guangmin im Mai/Juni 2018 auf Lesereise in Deutschland!

Der Taiwaner Ruan Guangmin gehört in seiner Heimat zu den renommiertesten Comic-Künstlern seiner Generation. Seine Comics wurden mehrfach zu TV-Serien umgearbeitet und mit Preisen ausgezeichnet.

Im Chinabooks-Verlag erschien vor kurzem sein Werk „DongHuaChun-Friseursalon„, in der eine bewegende Familiengeschichte mit Themen wie Freundschaft, Hoffnung und  Versöhnung gemischt werden. Der Comic war so erfolgreich, dass sogar eine eigene Fernsehserie daraus entwickelt wurde.

Ruan Guangmin interessiert sich auch generell in seinen Graphic Novels besonders für die Schicksale und Lebensentwürfe der kleinen Leute aus unteren sozialen Schichten der taiwanischen Gesellschaft. Viele seiner Geschichten sind um einen Laden oder kleinen Betrieb angelegt und erzählen die Lebensgeschichten des Ladeninhabers, seiner Mitarbeiter und der Kundschaft, die den Laden frequentiert.

Im Mai/Juni 2018 begibt sich Ruan Guangmin auf eine Lesereise durch Deutschland, mit den Stationen:

28.05.2018, 20.00 Uhr:
Modern Graphics, Berlin
29.05.2018, 19.00 Uhr:
Cöln Comic Haus, Köln
30.05.2018, 18.00 Uhr:
Sinologie der Universität, Würzburg
31.05.-03.06.2018:
18. Internationaler Comic-Salon Erlangen
Kollegienhaus, Samstag, 2. Juni, 14:00 Uhr

Genaue Daten folgen in Kürze! Nutzt die Chance, den Künstler/Autor zu treffen und anzusprechen, sowie eure Manhua signieren zu lassen!

Flyer der Veranstaltung

GratisComicTag (GCT) : Chinabooks.ch das erste Mal vertreten!

Passend zur Erstveröffentlichung der wunderbaren Manhua-Serie „Der freie Vogel fliegt“ von Jidi & Ageng erscheint eine extensive Leseprobe aus dem ersten Band im Rahmen des GratisComicTagesdem Event deutschsprachiger Comic-Liebhaber.

Im Rahmen dieser groß angelegten Werbeaktion verteilen Comichändler in Deutschland, Österreich und der Schweiz am 12. Mai 2018 gratis Comics und spezielle Leseproben an interessierte Besucher und Kunden.

Es freut uns ganz besonders, dass die Serie von einer Rezensentin bereits sehr positive Resonanz auf dem Youtube-Kanal des GCT erhalten hat, wo neben der Inhaltsbeschreibung auch intensiv auf die grafische Qualität der Serie eingegangen wurde: